Qualitätssicherung

Unser gelebtes Qualitätsmanagementsystem, das seit 2007 regelmäßig durch den TÜV Saar zertifiziert wird, basiert auf der DIN ISO 9001:2015.

Unsere Prozessabläufe werden kontinuierlich überwacht. Dadurch gewährleisten wir zu jeder Zeit herausragende Qualität.

Mit den fortlaufenden Kontrollen der Einbrennbedingungen unserer Anlagen stellen wir sicher, dass alle beschichteten Werkstücke mit der optimalen Temperatur und Dauer eingebrannt werden. Dadurch erreichen unsere Beschichtung ihre besonderen Eigenschaften wie Schlagfestigkeit und UV-, Witterungs- und Chemikalienbeständigkeit.

Die laufende Prozesskontrolle enthält folgende Überprüfungen:

  • Farbhaftungsprüfung
  • Farbechtheitsprüfung
  • allgemeine Sichtkontrolle
  • statistische Schichtstärkenmessung des Fertigteils
  • statistische Prüfwerteerfassung
  • Erstellung von Prüfprotokollen

unser Zertifikat zum Download

 

 

 

ISO 9001:2015

Endmontage | Verpackung | Transport

Als Ihr Partner für Oberflächentechnik leisten wir auf Ihren Wunsch wertvolle Zusatzarbeiten:
  • wir setzen mehrteilige Produkte nach der Oberflächenbehandlung in unserer Montage zusammen
  • wir verpacken Ihre Produkte fachgerecht
  • und wir liefern Ihre Produkte mit unserem hauseigenen LKW oder mit unserem Speditionspartner pünktlich und sicher zum gewünschten Ort

 

 

 

Farbberatung

RAL

Alle hier aufgeführten RAL-Farbtöne sind überwiegend sofort oder innerhalb von 24 Stunden verfügbar, sowohl in verschiedenen Glanzgraden als auch Oberflächenstrukturen:

  • glänzend (80 - 90 %)
  • seidenglänzend (55 - 65 %)
  • matt (20 - 25 %)
  • glatt
  • Feinstruktur
  • Grobstruktur matt
  • Grobstruktur glänzend
Weitere Farbsysteme
  • NCS
  • Metallics
  • Pantone
  • Sonderausarbeitungen

Für eine optimale Darstellung der RAL Farben am Bildschirm empfehlen wir Ihnen das kostenlose Programm ColorDigital:

www.colordigital.de

 

Entlackung

Die von uns eingesetzte chemische Entlackung ist das materialschonendste Verfahren, denn es erfolgt weder eine Beeinflussung der Werkstoffeigenschaften, noch eine mechanische oder thermische Belastung. Somit ist ein Werkstoffabtrag praktisch ausgeschlossen – entscheidend bei der Verarbeitung von Filigranteilen.

Nutzen Sie unser Know-how für die

  • Entlackung von fehlbeschichteten Produktionsteilen
  • Entlackung von Lackiergestellen und Lackiermasken
  • Entlackung von Recyclingteilen